St. Christophorus Kirchengemeinde Oese

Wir begrüßen Sie auf der Seite der St. Christophorus Kirchengemeinde Oese. Hier möchten wir uns darstellen und mit Ihnen ins Gespräch kommen. Ebenso werden Sie hier Neuigkeiten und Termine finden.

1376056010.xs_thumb-

Gottesdienst: gut: jetzt!   

19.11.2017 / 18:00 Uhr

Bild: Michael Freitag-Parey

1376056010.xs_thumb-

Studienreise des Kirchenkreises Bremervörde-Zeven/Gedenkstätte Lager Sandbostel:

Auschwitz und Krakau; Zeitfenster. 21. - 26. Februar 2018

 

Der Kirchenkreis Bremervörde Zeven bietet in Zusammenarbeit mit der Gedenkstätte Lager Sandbostel vom 21. – 26. Februar 2018 eine Studienreise für Teilnehmende ab 18 Jahre nach Auschwitz und Krakau an.

 

Die Reise wird geleitet von Pastor Sven Kahrs und Diakon Michael Freitag-Parey. „Auschwitz steht als schreckliches Symbol für Krieg und Menschverachtung, für den millionenfachen Mord am jüdischen Volk. Nur die Konfrontation mit Vergangenem hilft, unsere Gegenwart richtig einzuordnen, um  wach, sensibel und differenziert wahrzunehmen, was um uns herum geschieht und Verantwortung zu übernehmen“, sind sich beide kirchlichen Mitarbeiter einig. „Die Reise nach Auschwitz soll nicht nur den Blick zurück schärfen und weiten. Wir wollen uns auch fragen, wie wir heute mit Rassismus und Hass, Gewalt und Denunziation umgehen.“ So sei diese Studienfahrt auch als ein Statement  gegen das Vergessen zu verstehen und als ein Zeichen für  Toleranz. Daher sei die Fahrt auch generationenübergreifend ausgeschrieben. Teilnehmende ab 18 Jahre können mitreisen, die Gruppe wird insgesamt aus 25 Personen bestehen.

 

Die Studienfahrt wird begleitet von Andreas Kahrs, einem ausgewiesenen Kenner der Orte Auschwitz-Birkenau und Krakau. Der studierte Historiker und Politikwissenschaftler hat in Hamburg und Krakau studiert und ist seit 2012 Doktorand am Lehrstuhl für Deutsche Geschichte an der Humboldt Universität Berlin mit dem Schwerpunkt „Geschichte des Nationalsozialismus“.

Zudem hat er zahlreiche Projekte in der Bildungs- und Antidiskriminierungsarbeit u.a. für die

Deutsche Fußball Liga (DFL), Borussia Dortmund, den Deutschen Fußballbund und Aktion Sühnezeichen Friedensdienste e.V. durchgeführt. Das macht ihn zu einem vielseitigen Referenten, der unterschiedlichste Zugänge der Auseinandersetzung mit der Geschichte des Nationalsozialismus und des Holocaust anbietet.

 

Die Reisenden erwartet ein gut aufgestelltes und intensives Programm, dessen Schwerpunkt zunächst auf der Auseinandersetzung mit dem Ort Auschwitz-Birkenau liegt. Schrittweise und bedacht wird sich dem Ort und seiner Geschichte genähert. Die Reise führt weiter nach Krakau mit einer freien Programmauswahl aus verschiedenen Angeboten.

Flyer werden auf Anfrage zugeschickt bzw. können auf den Internetseiten der Kirchengemeinde Sittensen und der Gedenkstätte Lager Sandbostel heruntergeladen werden. Weitere Informationen zur Studienreise geben Sven Kahrs, Tel.: 04282-1310 und Michael Freitag-Parey, 0152-31739378, Email: michael.freitag-parey@fub-oese.de

1376056010.xs_thumb-

Friedhof Oese

 

Wie schon angekündigt, wollen wir auf dem Oeser Friedhof eine pflegefreie Gemeinschäftsfläche für Urnenbeisetzungen. („halbanonym“) einrichten. Die Gestaltung dieser Fläche ist noch nicht konkret festgelegt, aber soviel kann an dieser Stelle schon gesagt werden, Es wird auf dieser Fläche wahrscheinlich zwei große Steine (Stehlen) geben. Auf dem einen Stein wird ein Spruch stehen und auf dem anderen Stein werden später Plaketten mit Namen, Geburtsdatum und Sterbedatum, der dort beigesetzten Personen angebracht. Die Urnen werden auf einer bestimmten Fläche im Bereich der Stehlen beigesetzt. Für die Hinterbliebenen entsteht später keine weitere Pflege der Gräber.

 

Als erstes soll zur Vorbereitung auf dem Friedhof ein Weg neu gemacht werden, Hierfür brauchen wir eure Hilfe. Am Freitag, den 06.10. ab 13.00 Uhr und am Samstag, den 07.10. ab 8.30 Uhr.

Wir benötigen viele kräftige Helfer, die mit Schubkarre und Schaufel die abgetragene Erde wegschieben und später das Material für den neuen Weg wieder einarbeiten.

Für das leibliche Wohl ist in Form von Getränken, Kaffee und Kuchen und am Samstag ein Mittagessen in der FuB, gesorgt.

Bitte kommt und helft uns!

Jeder solange er kann und Zeit hat.

Vielen Dank vorab im Namen des Kirchenvorstandes,

Doris Brünjes

1376056010.xs_thumb-

Lutherfest

Dokument: Luther_Plakat.pdf (PDF)
1376056010.xs_thumb-

Reformationsjubiläum

Wann?
29.10.2017, --:-- Uhr
Was?
In unserer Region werden in Hipstedt einige Veranstaltungen zum Thema Luther und Reformationsjubiläum angeboten.
Wir, Du und Sie sind herzlich eingeladen.

So. 29.09.2017 - 19:00 Luther Filmgottesdienst
Mo. 30.10.2017 - 18:00 Luther-Zeltfetet
Di. 31.10.2017 - 14:00 Festgottesdienst im Zelt mit Kaffee und Kuchen
Wo?
Hipstedt
Gemeindehaus und Kirche
27432 Hipstedt
1376056010.xs_thumb-

Mega!

Der Jugendaktionstag in Hamburg war der Hammer. 
Wenn die Hamburger etwas richtig tolles erleben dann beschreiben sie es kurz und knapp mit "Mega".

Mega war der Jugendaktionstag mit insgesamt 30 Jugendlichen, sieben davon aus unserer Gemeinde.
Jeder kennt das Brettspiel "Scotland Yard". Dieses Spiel wurde nun real gespielt in der City von Hamburg. Sechs Gruppen suchten Mr. X. Mit Erfolg. Zwei Runden wurden gespielt. Zwei Mal wurde er kurz vor dem Ziel geschnappt.
Selbst die Hamburger S- und U-Bahn-Reisende wurden neugierig was denn da gespielt wird und bekamen nach kurzer Erklärung ein Lächeln ins Gesicht geschrieben. 

Gute Laune scheint ansteckend zu sein. 
Nach dem Spiel wurde kurz ein Gruppenfoto vor der Elbphilharmonie geschossen. Danach gab es schon das nächste Highlight - eine sehr schöne Andacht auf der einzigen Kirche Deutschlands auf Wasser, der Flussschifferkirche. Er besonderes Erlebnis, auch weil die Kirche hin und wieder Wellengang hatte. 
Gleich danach konnten die Jugendlichen in der Stadt an der Alster Bummeln und Shoppen. Anschließend ging es zum JUMP House, ein großer Trampolin-Park, bei dem ausgiebig gesprungen wurde.

Auf der Rücktour mit der Bahn wurde ausgelassen gequatscht und noch so manche Kontakte mit den Jugendlichen von Gnarrenburg und Hipstedt ausgetauscht.
Der Abschluss fand in großer Runde am Bremervörder Bahnhof statt.

Der nächste JUMP Abend findet am Sonntag den 15. Oktober um 18 Uhr in unserer JUMP-Base, dem Gemeindehaus in Oese statt.
1376056010.xs_thumb-

Wieder volles Haus bei JUMP

Einen genialen Abend mit fast 20 Leuten konnten wir beim JUMP-Treffen im September erleben. Genial: zwei neue Teilnehmer konnten begrüßt werden. Genial war auch das Gummihuhn-Golfen. Das sorgte für einige kuriose Schläge und schöne Lacher. Unter anderem wurde ein Parcours rund um Gemeindehaus und Pfarrhaus gespielt. In Form einer Acht. Vier Teams haben diesen und drei weitere Parcours mit Bravour bestanden.
Außerdem gab es an diesem Abend einen guten Input von Michael Freitag-Parey zum Thema Vielfalt. Das kleine Event wurde mit einem lecker Döner-Essen abgeschlossen.
1376056010.xs_thumb-

Jetzt anmelden: Jugendaktionstag in Hamburg


Am 23. September 2017 findet der Jugendaktionstag der evangelischen Jugend der Gemeinden Gnarrenburg, Kuhstedt und Kirchwistedt zusammen mit Elsdorf und Gyhum statt.
Und JUMP Oese ist jetzt mit dabei!! Nach Teamescape Bremen ist es für JUMP bereits das zweite Event in diesem Jahr!
Für nur 19€ geht es zum "Mr. X"-Geländespiel, zum Jumphouse (riesiger Trampolinpark) und zur einmaligen Flussschifferkirche. Zeit zum Shoppen gibt es auch.
Abreise: um 7:30 Uhr am Gemeindehaus in Oese (bzw. um 08:00 Uhr ab Bahnhof Bremervörde). Um ca. 21:30 Uhr werden wir wieder am Bahnhof in Bremervörde zurück sein. Wir brauchen Fahrgemeinschaften. Bitte absprechen.

Nur noch wenige Plätze frei: 7 Anmeldungen von JUMP Oese liegen schon vor!
Infos / Flyer gibt es bei Ralph Meyer unter ralph@basdahl.de oder Telefon: 04766/1336.
1376056010.xs_thumb-

4 Teamer machen sich fit

http://www.mz-hanstedt.de/aktuelles/2017_08_29---13-Schnupperkurs

Nele, Matthis, Leon sowie Greta haben letztes Wochenende den Ü13 Mitarbeiter Kurs in Hanstedt besucht.

1376056010.xs_thumb-

Landwirtschaftliche Sorgentelefone und Familienberatungen

Wenn Sie familiäre, persönliche oder andere Schwierigkeiten haben oder wenn Sie nicht wissen, wie es mit dem Hof weitergeht, dann können Sie sich an uns wenden.  Beratungsmöglichkeiten werden angeboten:

Sorgentelefon:  

Barendorf  Tel. 04137-812540

Oesede: Tel. 05401-86 68 20

Rastede: Tel. 04402-84488

Landwirtschaftliche Familienberatung:

Weser-Ems: LFB Oesede Tel.-Nr. 05407-50 62 61, an fünf Tagen in der Woche, Mittw.-Freitag:  8.30-12.00 Uhr, dienstags und donnerstags abends 19.30-22.00 Uhr.

Weitere Posts anzeigen